Freie Gemeinschaftsschule Quickborn

Fachbereich Film für die Sekundarstufe I

Bildgestaltung, Kreativität, Können und Teamgeist - bis zum präsentationsreifen Film lernen die Schüler alle Facetten unserer modernen Medienlandschaft kennen. Von der Technik über die Ästhetik bis zur Produktion wird solides Grundlagenwissen vermittelt und in kreativen, praktischen Erfahrungen umgesetzt. 

Fachübergreifende Themen, zum Beispiel die Analogien zwischen den Gesetzen der Lichtbrechung (Naturwissenschaft) und dem Aufbau von Objektiven sollen Theorie und Praxis auf anschauliche Weise verschmelzen.

Die Grundlagen im Bereich Film, Foto, Fernsehen, Radio und Print sollen den Schülern die Welt der Medien erschließen – im täglichen Umgang heute und bei der Orientierung zur Berufswahl morgen. 

Und so sieht der Unterricht aus:

Der Unterricht ist Schwerpunktmäßig auf Basiswissen ausgerichtet. Technische Grundlagen für die verschiedenen Medienberufe werden in unmittelbarem Zusammenhang mit dem entsprechenden Handwerkszeug vermittelt. Soweit möglich werden „anfassbare“ bzw. „erfahrbare“ Materialien in den Unterricht eingebracht, z.B. verschiedene Kameras sowie Zubehör, PC´s, Film und Fotografie-Geräte, Tongeräte, Licht, Schnittsysteme etc.

Als Einführung in das Fach werden die verschieden Genres in Film- u. TV, in der Fotografie und in Print und Audio-Produktion erläutert. Kontinuierlich dazu greifen wir Medienberufe heraus und bestimmen deren Schwerpunkte.

Die technischen Grundlagen beginnen bei sehr einfachen Erläuterungen, z.B. der Komponenten einer Kamera, oder bei einem „Hands on“ mit Objektiven zum Verständnis der Blenden-Funktion. Bei der Fotogestaltung anhand von verschiedenem Bildmaterial und mit eigenen Erfahrungen bei Tages- und Kunstlicht-Beleuchtung entwickeln die Schüler Ihre Kompetenzen. 

Praktische Erfahrungen mit den schuleigenen DSLR´s und Camcordern, freie praktische Anwendung zum Kennenlernen der Geräte und die Verknüpfung zu schulischen Projekten  bieten so auch die Grundlage für weitere Lernerfahrungen wie die Fotobearbeitung oder der Filmschnitt.

Im Computer-Raum erlernen die Schüler den Umgang mit PC´s, mit einfachen Programmen und mit der Bildbearbeitung und dem Filmschnitt. Auch hierbei kommen –neben der Unterrichtung der Grundlagen– auch die selbst hergestellten Mediendateien zum Einsatz.